Souveräner Heimsieg der Handballmädels

News: 12.01.2016

Heute fand zu Hause das Spiel unserer Handballmädels gegen Arnstadt statt. Von Anfang an, mit viel Freude und Spaß am Spiel sowie Teamgeist und Siegeswillen, bestritten die Mädels ihr Heimspiel und wurden mit einem 31:10 Sieg belohnt. Taktisches Kalkül der Trainerin, sowie überragende Spielerinnen ließen dem Gegner kaum Raum zu agieren. Die Schiedsrichterleistungen sind voll und ganz zu vertreten und sie führten das Spiel, konsequent von Anfang an, an. Es war im Ganzen eine Freude dem Spiel beizuwohnen und die Leistungen unserer Mädels zu verfolgen. Wir wünschen Ihnen weiterhin solche schönen Erfolge mit Spaß und Freude am Spielen… und würden uns natürlich über weitere Interressierte freuen, die sich dem Sport anschließen möchten.

mit sportlichen Grüßen

M. Fliedner
Jugendwart SpVgg Kranichfeld

HKM Finalturnier B- Junioren 7. Januar in Rudolstadt

Für dieses Finalturnier hatten sich die B-Junioren der SG SpVgg. Kranichfeld als einer von fünf Vorrundensiegern qualifiziert wo man auf vier Teams aus der KOL traf.

Im ersten Spiel gegen die SG Einheit Rudolstadt2. war man ebenbürtig, spielte munter mit und hatte in der 8. die Chance zur Führung durch Georg Hundeshagen um im unmittelbaren Konter dann, etwas ungeordnet, das 0:1 zu kassieren. Im Alles oder Nichts der Schlussminuten bekam man mit der Schlusssirene noch das 0:2.

Im zweiten Spiel gegen den VFB Oberweimar erzielte Eric Knappe nach toller Vorarbeit von Johannes Gerlach in der 3. das 1:0. Überraschen ließ man sich durch einen direkt verwandelten Freistoß fast von der Mittellinie in der 6.zum 1:1. Max Röder traf dann in der 8. zum vielumjubelten Siegtreffer.

In der dritten Partie gegen die 2.Mannschaft des SC03 Weimar gab es das einzige Spiel in dem man chancenlos war und 0:3 verlor. Mehrfach von der Schnelligkeit der Aktionen beeindruckt geriet man in der 3. in Rückstand, kassierte in der 8. das 0:2 und in der Schlussminute noch den dritten Treffer als die Köpfe schon unten waren.
Im letzten Spiel gegen die SG Fortuna Griesheim war bei einem Sieg noch der dritte Platz möglich. Durch einen Fehler unseres TW geriet man in der 3. in Rückstand, man kämpfte und spielte mit und wurde durch den Ausgleich zum 1:1 durch Fabian Frank in der 8. belohnt. Wohl etwas zu lange feiernd geriet man nur Sekunden später erneut in Rückstand und verlor letztendlich 1:2.

Am Ende war man enttäuscht über den 5. Platz bei dieser Endrunde, wusste aber über weite Strecken spielerisch durchaus zu gefallen und war in drei Spielen gleichwertig. Einzelne Individuelle Fehler und die oftmals größere Handlungsschnelligkeit der Gegenspieler gaben letztlich den Ausschlag das drei enge Spiele verloren wurden. Doch das Erreichen dieser Endrunde ist ein Erfolg und das Kräftemessen mit den besten Teams des Kreises war eine Standortbestimmung und bringt uns als Team weiter.

Zum Team um Trainer Ralf Heimstädt gehörten Tom Henkel, Leon Nottrodt, Johannes Gerlach, Eric Knappe, Fabian Frank, Tim Sonnet, Marco Kessler, Max Röder, Cedric Thäle und Gerg Hundeshagen

Ronald Telle

Änderung: Ausbildung zum Vereinsschiedsrichter Fußball

Ausbildung zum Vereinsschiedsrichter Fußball

Der Termin des Lehrganges wurde verschoben, ändert aber nichts an der dringenden Bitte unseres Vereines diese Ausbildung zu machen.

Am Samstag den 18. Februar 2017 besteht die Möglichkeit sich an der Sportschule Bad Blankenburg in einem Kurzlehrgang (ca.5h) zum Vereinsschiedsrichter (VSR) ausbilden zu lassen. Dieser ist dann berechtigt die Heimspiele der Kranichfelder D-E- und F- Junioren zu leiten.

Es wäre schön wenn sich ein oder zwei Sportfreunde, Mindestalter 12 Jahre, finden würden. Da in der Saison 17-18 auch eine F-Junioren wieder am Spielbetrieb teilnehmen wird besteht erstens Bedarf und zweitens würden unsere aktiven Schiedsrichter, die diese Nachwuchsspiele zusätzlich leiten, entlastet.

Bei Interesse bitte bei Ronald Telle bis 31.Januar melden
0160-8107277 oder ronaldtelle@freenet.de.

1861 e.V.