Das Los setzte uns in Gruppe 2, eine Gruppe die sich als enorm ausgeglichen erweisen sollte wo aber für unsere 1.Mannschaft letztlich nur Rang 4 mit 2 Punkten und 2:3 Toren herausspringen sollte. Spannend und völlig offen das erste Spiel gegen den FSV Stützerbach. Das entscheidende 0:1 bekamen wir unglücklich  40 sec. vor Schluss in einem Konter nach vorheriger Chance für uns. In einem einsatzstark geführten Spiel trotzten wir im „Derby“ Einheit Bad Berka – dem späteren Kreismeister – ein 1:1 ab, den herrlichen Treffer zum 1:1 erzielte David Schultze. Das letzte Spiel gegen GW Großobringen – dem Überraschungsteam und späteren Finalteilnehmer – musste nun gewonnen werden um ins Halbfinale einzuziehen.

Unserer Führung durch Maliki Razakou folgte fast postwendend der Ausgleich. Im offenen Schlagabtausch gelang uns nicht der erforderliche Treffer, hatten das Quäntchen Glück nicht noch zu verlieren. Dass zwei Teams unserer Gruppe das Finale erreichten wertet die gegen sie errungenen Remis etwas auf, doch fehlte uns heute im Angriffsspiel die Durchschlagskraft für mehr.

Im Einsatz waren:  Marius Seider, Franz Lubrich, Tobias Träger, Thomas Fietz, Patrick Hause, David Schultze, Andre Bergmann, Maliki Razakou und Marko Keßler

Ma-fin18