Heimspiel der VS-Liga Männer

Kurzbericht zum Heimspiel der VS-Liga Männer SpVgg Kranichfeld   gegen VS-Liga Männer SV Kahla
am 09.11.14

Am 25. Jahrestag des Mauerfalls haben unsere “Jungen Männer“ gegen den SV Kahla den Sieg erspielt.

In der letzten Spielminute konnte durch unseren Uwe, das bis dahin bestehende Spielergebnis von 35:35, zu unseren Gunsten, auf 36:35, gedreht werden. Es war ein verdienter Sieg der Mannschaft, sie haben gekämpft bis zum Schluss. Weiter so Jungs.

Unser nächstes Spiel, gegen die Premium Panther Apolda, wird am 13.11.14, 20.00 Uhr in unserer Mehrzweckhalle Kranichfeld stattfinden. Wir laden alle dazu herzlichst ein.

Ursula Klotz

Handball Spielbetrieb

HFA-Ligen
Männer Volkssportliga – Hallenrunde 2014/2015

Letzte Aktualisierung: So, 02.11.2014, 19:01:30h
Staffel Nr. Wann H-Nr. Heim Gast Ergebnis Bem.
M-VS 43171109 So, 02.11.14, 13:00h 420310 Kahla SV SV Bad Berka 23 : 18
M-VS 43171110 Mi, 05.11.14, 20:00h 420406 G-Tiger Apolda Panther Apolda
M-VS 43171111 Fr, 07.11.14, 19:00h 420402 HSV Weimar HSV Sömmerda
M-VS 43171102 So, 09.11.14, 13:00h 420415 Kranichfeld Kahla SV

Aktueller Tabellenstand

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 Premium Panther Apolda 2 2 0 0 67 : 58 4 : 0
2 Kahla SV 1999 3 2 0 1 86 : 83 4 : 2
3 SV Bad Berka 4 2 0 2 91 : 85 4 : 4
4 HSV Sömmerda 05 2 1 0 1 53 : 40 2 : 2
5 HSV Weimar 2 1 0 1 46 : 43 2 : 2
6 SpVgg. Kranichfeld 1861 1 0 0 1 20 : 32 0 : 2
7 Gramontsche Tiger Apolda 2 0 0 2 37 : 59 0 : 4
Letzte Aktualisierung: So, 14.09.2014, 17:52:55h
Staffel Nr. Wann H-Nr. Heim Gast Ergebnis Bem.
M-VS 43171112 Do, 13.11.14, 20:00h 420415 Kranichfeld Panther Apolda

 

HFA-Ligen
gemischte Jugend E Verbandsliga Staffel 2 – Hallenrunde 2014/2015

Letzte Aktualisierung: So, 02.11.2014, 15:13:24h
Staffel Nr. Wann H-Nr. Heim Gast Ergebnis Bem.
gJE-VL-2 44136204 Sa, 01.11.14, 12:30h 420211 JSG Kön/Saalf. Krölpa/Oppurg 3 13 : 9
gJE-VL-2 44136205 Sa, 01.11.14, 13:45h 420211 JSG Kön/Saalf. 3 HSV Apolda 9 : 12
gJE-VL-2 44136234 So, 02.11.14, 10:00h 420204 Bad Blankenb. 3 Kranichfeld 2 8 : 11
gJE-VL-2 44136209 Sa, 08.11.14, 12:00h 420211 JSG Kön/Saalf. JSG Kön/Saalf. 3
gJE-VL-2 44136207 Sa, 08.11.14, 11:30h 420406 HSV Apolda HSV Weimar 3
gJE-VL-2 44136251 So, 09.11.14, 10:00h 420415 Kranichfeld 2 Krölpa/Oppurg 3

Aktueller Tabellenstand

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 HSV Weimar 3 2 2 0 0 40 : 16 4 : 0
HSV Apolda 1990 2 2 0 0 29 : 20 4 : 0
3 SpVgg. Kranichfeld 1861 2 2 1 1 0 21 : 18 3 : 1
4 JSG Könitz/Saalfeld 2 1 0 1 24 : 26 2 : 2
5 HV Ilmenau 55 3 1 0 1 0 10 : 10 1 : 1
6 JSG Könitz/Saalfeld 3 1 0 0 1 9 : 12 0 : 2
7 JSG Krölpa/Oppurg 3 2 0 0 2 22 : 30 0 : 4
HSV Bad Blankenburg 3 2 0 0 2 11 : 34 0 : 4
Diese Tabelle wurde nach dem direkten Vergleich berechnet.
Fehlt bei einer Mannschaft die Platzierungsziffer, so ist sie mit der/den vorderen Mannschaften auf dem gleichen Platz.
Letzte Aktualisierung: Mo, 25.08.2014, 18:23:15h
Staffel Nr. Wann H-Nr. Heim Gast Ergebnis Bem.
gJE-VL-2 44136241 Sa, 15.11.14, 13:00h 420406 HSV Apolda Kranichfeld 2

 

Thüringer Handball-Verband
weibliche Jugend B Landesliga Staffel 2 – Hallenrunde 2014/2015

Letzte Aktualisierung: Mi, 05.11.2014, 10:28:23h
Staffel Nr. Wann H-Nr. Heim Gast Ergebnis Bem.
wJB-LL-2 42023214 So, 09.11.14, 14:00h 421102 SVW Eisenach Kranichfeld SR: ..
wJB-LL-2 42023209 So, 09.11.14, 12:30h 421109 Behringen/Sonn Schlotheim

Aktueller Tabellenstand

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 SV Town&Country Behringen/Sonneborn 1 1 0 0 35 : 4 2 : 0
2 VfB TM Mühlhausen 09 1 1 0 0 29 : 9 2 : 0
3 Schlotheimer SV 1887 1 1 0 0 27 : 19 2 : 0
4 SpVgg. Kranichfeld 1861 1 0 0 1 19 : 27 0 : 2
5 HV 90 Artern 2 0 0 2 13 : 64 0 : 4
6 SV Wartburgstadt Eisenach 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0
Letzte Aktualisierung: Mo, 29.09.2014, 10:52:23h
Staffel Nr. Wann H-Nr. Heim Gast Ergebnis Bem.
wJB-LL-2 42023205 So, 16.11.14, 11:45h 421102 SVW Eisenach VfB Mühlhausen

 

Thüringer Handball-Verband
weibliche Jugend C Landesliga Staffel 1 – Hallenrunde 2014/2015

Letzte Aktualisierung: Sa, 01.11.2014, 11:33:10h
Staffel Nr. Wann H-Nr. Heim Gast Ergebnis Bem.
wJC-LL-1 42024105 Sa, 01.11.14, 10:00h 420111 Aufb Altenburg SV Hermsdorf 18 : 14
wJC-LL-1 42024153 Sa, 08.11.14, 16:00h 420101 Aufb Altenburg Kranichfeld
wJC-LL-1 42024111 Sa, 08.11.14, 13:00h 420404 HSV Weimar SV Hermsdorf
wJC-LL-1 42024112 So, 09.11.14, 12:15h 420125 SV BW Auma Thüringer HC
wJC-LL-1 42024110 So, 09.11.14, 11:25h 420316 HBV Jena SSV Saalfeld

Aktueller Tabellenstand

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 Thüringer HC 2 2 0 0 49 : 21 4 : 0
2 HBV Jena 90 2 2 0 0 55 : 36 4 : 0
3 SV Aufbau Altenburg 1 1 0 0 18 : 14 2 : 0
4 HSV Weimar 2 1 0 1 41 : 38 2 : 2
5 SV Blau-Weiß Auma 3 1 0 2 62 : 71 2 : 4
6 SV Hermsdorf 3 1 0 2 45 : 60 2 : 4
7 1. SSV Saalfeld 92 1 0 0 1 25 : 36 0 : 2
8 SpVgg. Kranichfeld 1861 2 0 0 2 19 : 38 0 : 4

 

In Unterzahl über sich hinaus gewachsen

Fußball-Kreisoberliga, Herren: Spielvereinigung Kranichfeld gegen FSV Gräfenroda 3:1 (0:1)

Von Werner Demuth

Kranichfeld. Schon in der zweiten Minute lag der Führungstreffer für die Gäste in der Luft, als ein Schuss von Greßler zur Ecke abgewehrt wurde. Nur zwei Minuten später köpfte Wolf eine Rechtsflanke von Patrick Ewald im Hechtflug über den Kasten. In der 15. Minute wehrte Abdu Chebli einen Schuss von Wolf für seinen bereits geschlagenen Torwart vor der Torlinie mit der Hand ab und Schiedsrichter Christian Müller blieb gar keine andere Wahl. Rot für den stets tadellosen Sportsmann und dazu Strafstoß. Reimann verwandelte zum 0:1 flach ins linke Eck, wobei aber Torwart Stadelmann die Fingerspitzen noch am Ball hatte. Die erste Aktion der Kranichfelder in der 18. Minute. Einen 30-m-Freistoß von Seider fischte Keeper Fritz sicher aus dem rechten Eck. Aber auch Stadelmann konnte sich auf der Gegenseite bei einem Freistoß von Patrick Ewald auszeichnen (31.). Praktisch im Gegenzug senkte sich eine Rechtsflanke von Kräuter auf die Latte. In der 47. Minute scheiterten Schultze und Saul gleich zwei Mal am jungen Gästekeeper Fritz. Die Schlüsselszene des Spiels wohl in der 50. Minute. Reimann hatte schon den Torwart ausgespielt schoss aber den vor der Torlinie postierten Wagenknecht an und der Ball ging zur Ecke. Das war auch gleichzeitig das Signal für die Einheimischen noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. Obwohl in Unterzahl spielend rissen sie das Spiel jetzt immer mehr an sich und wurden für ihre engagierte Spielweise auch belohnt. Nach Rechtsflanke von Saul köpfte Schultze das 1:1. Eine flache Eingabe von Schulz konnte Fritz nur abklatschen und Seidl staubte aus Nahdistanz zum 2:1 ab. Nach Eckball von Schulz köpfte Schmidt dann noch zum viel bejubelten 3:1 ein. Eigentlich kaum nachvollziehbar wie die Rammelt-Schützlinge in der zweiten Halbzeit derart abbauen konnten. Obwohl es sieben Gelbe und eine rote Karte für die Einheimischen und drei Gelbe für die Gäste gab blieb alles im sportlichen Rahmen. Der Sieg der Kranichfelder ging am Ende nach so einer Steigerung auch jederzeit vollkommen in Ordnung.

Spielvereinigung: Stadelmann, Schaft, A. Chebli (15. R.K.), Schmidt, Wagenknecht, Schultze, Kräuter (68. Schulz), Bergmann (87. Lubrich), Saul, Seidl (84. Michel), Seider.

FSV: Fritz, Lutze, Reuß, Faulstich, Ch. Sommer, Räthlein (46. T. Sommer), Greßler (82. Lübke), S. Wolf, K. Ewald, P. Ewald, M. Reimann.

Schiedsrichter: Ch. Müller (Wormstedt).

Zuschauer: 60.

Torfolge: 0:1 M. Reimann (15.FE), 1:1 D. Schultze (53.), 2:1 R. Seidl (71.), 3:1 M. Schmidt (80.).

1861 e.V.

Privacy Preference Center