Auswärtstraining

Ein ganz besonderes und für die Spieler der männlichen Jugend-C der Spielvereinigung völlig überraschendes „Auswärtstraining“ führte sie am 29.1. nach Bad Langensalza in die dortige Salzahalle.
Dort spielten: der Thüringer HC gegen Koblenz/Weibern.

DSC01060
Unsere Jungs konnten den Thüringer HC aus nächster Nähe, nämlich unmittelbar hinter dem Tor, bei dessen souveränem Sieg ganz genau beobachten.

DSC01085
Letztendlich war „Koblenz sicherlich kein ernsthafter Prüfstein, Selbstbewusstsein sollten die THC Mädels für das Champions-League-Spiel am Sonntag in Skopje dennoch getankt haben. Der THC besitzt jetzt weiterhin zwei Zähler Vorsprung auf den HC Leipzig, den noch einzigen Konkurrenten um den Titel (TA vom 30.1.2014)“.
Das Spiel endete für die Thüringerinnen 33  :  21.
Von dem Spiel waren unsere Jungs total begeistert. Mal sehen, ob sie so manchen Trick und Variante in ihr Spiel zukünftig einbauen.
Ein Herzliches Dankeschön gebürt den zwei Müttern, die die Karten für unsere Jungs organisierten!

Grit Oswald

Neue Plattform

Hallo Freunde,

habe nun endlich den Sprung zu einer anderen Plattform gemacht und gleich mal ein bisschen ausgemistet. Die Fehler hatten sich gehäuft und das Bearbeiten ging auch nicht mehr so gut.

Diese Seite ist weiterhin unter spvgg-kranichfeld.de erreichbar. Wenn dort ein Fehler angezeigt wird, sollte im Browser der Cash gelöscht werden oder gleich lamprecht-online.de/kra eingegeben werden.

Wer Zuarbeit leisten kann und will, kann das gern tun. Einfach anmelden, bescheid geben und ich schalte es frei.

Anregungen zu Erweiterungen der Seite nehme ich gern entgegen. Wenn sich jemand findet, der einen Eventkalender für alle Abteilungen eingeben und pflegen will kann das auch gern machen.

Mit sportlichem Gruß,
Heiko.

Fussball Hallenturnier Männer

Ergebnisse

Ein weitestgehend Fair und mit Achtung vorm Gegenspieler geführtes Turnier gewannen die Gäste von Einheit Bad Berka auf Grund des um 2 Tore besseren Torverhältnisses vor der 1. Mannschaft der Gastgeber. Beide gewannen drei Spiele und spielten zweimal unentschieden, letztlich entschied die bessere Effektivität im Torabschluss. Durchaus eine Bereicherung des Turnieres das Tonndorf das mit Hendrik Menge den besten Spieler stellte. Auch das sehr junge Team aus Niederwillingen war gegen die Bestplatzierten ebenbürtig und hatte vor allem in Markus Jährig im Tor einen starken Rückenhalt. Blankenhains Reserve verlor die Spiele gegen Bad Berka und Kranichfeld erst in der Schlussphase deutlich. Chancenlos diesmal die ersatzgeschwächt antretende Kranichfelder Reserve nach aufhorchen lassenden Ergebnissen zur HKM wo sie als einziges Team der 2.Kreisklasse die Hauptrunde erreichten.

R.Telle

Handball mJC, Ergebnisse

SUPER – 2 Siege in Folge!

12.01.2014: SpVgg Kranichfeld – Suhl/Zella-Mehlis: 23 – 22
19.01.2014: SpVgg Kranichfeld – HV Ilmenau: 29 : 14

Es war eine wirklich erfolgreiche Woche für die männliche Jugend C der Spielvereinigung Kranichfeld. Mit einer super Einstellung und mit dem notwendigen Kampfgeist ausgestattet schafften es die Jungs, die Spielvereinigung Suhl/Zella-Mehlis am letzten Sonntag (12.01.2014) knapp mit 23 zu 22 Toren zu besiegen.
Zur Halbzeit stand es gerade mal 12 : 11 für unsere Jungs.
Zu Beginn der zweiten Hälfte wendete sich jedoch das Blatt und die Gäste gingen 13 : 14 in Führung. Erst mit dem Anschlusstreffer zum 21 : 21 gelang in den letzten Minuten des Spiels die „Wende“ und das Spiel endete mit 23 : 22 zu unseren Gunsten!
Es spielten:
Nic, Kevin (5), Vincent (2), Phillip (2), Lucas (6), Tino (2), Niclas, Hannes (6)

Mit einer ganz tollen Einstellung und dem unbedingten Willen, das Spiel gegen den HV Ilmenau zu Hause zu gewinnen, zeigten unsere Jungs am heutigen Sonntag (19.01.2014) ihr bislang bestes Spiel dieser Saison! Das letzte Spiel in Ilmenau verloren wir knapp. Heute sollte es jedoch ganz anders kommen. Zu keinem Zeitpunkt in diesem Spiel entstand der Eindruck, dass dieses verloren gehen könnte.
img_3284_t2
Schon in der ersten Halbzeit konnten wir einen Vorsprung herausspielen und diesen kontinuierlich ausbauen, so dass es zur Hälfte 13:8 für unsere C-Jugend stand. Das heute noch mehr möglich ist verdeutlichte die Trainerin den Spielern in der Halbzeitpause in der Kabine.
Dies zeigte Wirkung!
Der 5-Tore-Vorsprung war am Ende des Spiels zu einem 15-Tore-Vorsprung ausgebaut und der Sieg souverän errungen. Bravo!
Es spielten:
Nic, Kevin (6), Vincent (1), Phillip (3), Lucas (11), Tino (6), Niclas, Hannes (2)

Von hier aus Vielen Dank den Helferinnen und Helfern, den Fans, den Eltern und den Trommlern um Eric. Weiter so!

Grit Oswald

1861 e.V.