Schubert erzielt den goldenen Siegtreffer

Quelle: TA vom 18.08.2014 – 12:21 Uhr

In der Fußball-Kreisoberliga gewinnt der FSV Blau-Weiß Stadtilm sein Heimspiel gegen Kranichfeld mit 1:0.

Für die Jungs um Trainer Steven Hiersche stand das Heimspiel gegen die spielstarken Kranichfelder unter keinem guten Stern, fehlten doch mit Ehrhardt, Rudi Müller, Kläre und Schlieter wichtige Leistungsträger in diesem mit Spannung erwarteten Nachbarschaftsderby.

Die Blau-Weißen gingen von Beginn an konzentriert zu Werke und erspielten sich schon in der fünften Minute die erste Torgelegenheit. Nach einem herrlichen Spielzug scheiterte Weber am toll parierenden Gästekeeper Stadelmann und der Nachschuss von Schubert wurde zur Ecke abgefälscht. In der 13. Minute prüften Schaft und anschließend Saul Stadtilms Torwart Schlundt mit ihren Schüssen. Nach weitem Einwurf von Soer-Rexin kam auf der Gegenseite Weber aus der Drehung zum Schuss und auch da parierte Stadelmann sicher. Ein Volleyschuss von Weber landete noch abgefälscht auf dem Tornetz (26.). Etwas später zwang Treiber mit seinem 30-Meter-Knaller den Gästekeeper zu einer Glanzparade. Die Riesenchance zur Gästeführung hatte Seider auf dem Fuß, schoss aber links vorbei (33.). In der 44. Minute wurde Soer-Rexin an der linken Strafraumseite von Michel gefoult. Kapitän Schubert führte aus und sein sicher nicht ganz unhaltbar erscheinender Freistoß schlug zum viel bejubelten 1:0 im Kranichfelder Kasten ein. Es war aber auch nicht zu übersehen, dass die Gäste technisch sehr beschlagen wirkten. In der 50. Minute verpassten Kuck und Weber nur um Zentimeter Schuberts Eingabe von der linken Seite. Kranichfeld wurde immer stärker und vergab durch Schulz (68.) und Schultze (77./80.) gute Gelegenheiten zum Ausgleich, die aber Torwart Schlundt zunichte machte. Dazu stand Abwehrchef Körner immer wieder goldrichtig und bereinigte mit seiner Übersicht manch brenzlige Situation. In der 84. Minute vergab Weber noch eine Hundertprozentige, schoss aus wenigen Metern freistehend rechts vorbei.

FSV: Schlundt, Treiber, J. Hoffmann, A. Körner, T. Winter, Schubert, Weber (90. Assinner), Opitz (78. Fahrenberger), Kuck, Soer-Rexin (90.+3 Hartung), Graube. SpVgg: Stadelmann, Schaft, Michel (65. Schultze), Chabli, Wagenknecht, Schulz, Saul, Hause, Hartung-Füsting, Seider (89. Bachner), Pohl (36. Leutnant). Schiedsrichter: P. Hegenbarth (Geratal). Zuschauer: 150. Tor: 1:0 Schubert (44.).

Werner Demuth / 18.08.14 / TA

Trainingsbeginn

Für die Spieler der SG B- und C-Junioren Bad Berka/ Kranichfeld  Marco Kessler, Cedric Thiele, Fabian Frank, Tom Henkel, Johann Seidel, Moritz Effler und Henriette Böber  hat schon vorige Woche das Training wieder begonnen.

Dienstag und Donnerstag zur bekannten Zeit ist Treffpunkt am Sportplatz Bad Berka.  Mitzubringen sind Laufschuhe und möglichst Fahrrad.

Im Auftrag der Übungsleiter beider Teams
Ronald Telle

Rosenfestlauf 21.Juni 2014

Die Resonanz auf unseren Lauf war wieder sehr gut und es gab viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer. Atmosphäre und Strecke sind gelobt worden.
Vor allem haben wir uns über die rege Teilnahme der Kinder gefreut. An den Kinderläufen nahmen 58 Kinder teil, die kräftig von ihren Eltern und Freunden angefeuert wurden (26 Kinder 500 m / 17
Kinder 1000 m / 15 Kinder 2000 m).
Auf den längeren Strecken (7km/12km) starteten 29 Läufer und Läuferinnen. Am Nordic Walking beteiligten sich 7 Sportler und Sportlerinnen.
Bestzeit auf der 12km-Strecke erreichte Peter Leihbecher aus Blankenhain, der für die SV Ichtershausen startet, mit 49:20. Beste Frau war Elke Friedrich aus Bad Berka mit 1:03:19.
Auf der 7km-Strecke siegte Uwe Heinert vom OLV Weimar mit 32:40. Schnellste Frau war Anne Schröpfer aus Kranichfeld mit 43:58.
Auf der 7km-Nordic-Walking-Strecke waren Karin Menge und Sandra Westhaus aus Nauendorf mit 1:09:08 die schnellsten. Frank Helm vom Mühltallauf-Verein Eisenberg kam kurz danach als einziger männlicher Teilnehmer mit 1:09:59 ins Ziel.
Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung. Die 7 km-Strecke, die als fester Wanderrundkurs mit Hilfe der Sponsorenmittel durch die Laufgruppe Kranichfeld aufbereitet und beschildert wurde
erlebte in dieser Form ihre Premiere.

Laufgruppe „Team Rosenfestlauf“

Ergebnisse 8.Rosenfestlauf Kranichfeld 21.6.2014

1861 e.V.

Privacy Preference Center