Archiv der Kategorie: Allgemein

Mitgliedsbeiträge 2018

Mitgliedsbeitrag 2018
– Information des Vorstandsvorsitzenden SpVgg Kranichfeld 1861 e.V. –

Ich hatte heute einen Anruf einer Sportfreundin, die in einer Abteilung in der Sporthalle trainiert. Der Satz „Ich möchte selbst entscheiden ob ich den Beitrag zahle, da viele meiner Sportfreunde seit Jahren keinen Beitrag bezahlen“  ließ mich daran zweifeln das unentgeltliche Ehrenamt fortzuführen.

Es macht keinen Sinn jeden Tag mit einem anderen Problem beschäftigt zu sein und sich dann auch noch über die Zahlungsmoral unserer Mitglieder Gedanken machen zu müssen.

Wir haben aktuell 312 Mitglieder, die in unseren Abteilungen trainieren. Zu Beginn jeden Jahres gehen aufgrund der Meldung unserer Mitgliederzahlen an den Landessportbund die Rechnungen der Sportversicherung, des LSB, des KSB sowie der Fachverbände ein, die fristgerecht zu zahlen sind. Von jedem gemeldeten Mitglied gehen also bereits im 1. Quartal 6,50 (Kinder) bis 9 € (Erwachsene) an die genannten Institutionen.

Zum anderen kommen laufende Kosten für die Unterhaltung der Sportstätten in nicht unerheblichen Maße und für den Wettkampfbetrieb hinzu.

Weiterhin haben die Abteilungsleiter im Januar 2018 die Investitionen für die Abteilungen definiert.

Von den bereits erwähnten 312 Mitgliedern liegen zum jetzigen Zeitpunkt die Einnahmen von 223 Mitgliedern vor, wobei auch hier, wie in den letzten Jahren Rückbuchungen (nichtgedeckte Konten etc.) zu Lasten des Vereins und somit zu Lasten aller pflichtbewussten Mitglieder entstanden sind.

Wesentliche Grundlage für die finanzielle Ausstattung des Vereins ist das Beitragsaufkommen der Mitglieder. Der Verein ist darauf angewiesen, dass alle Mitglieder ihre Beitragspflichten, die in der Beitragsordnung  grundsätzlich geregelt sind, in vollem Umfang und pünktlich erfüllen.

Beiträge sind eine Bringschuld der Mitglieder und werden in der Beitragsordnung klar definiert.

Auch weise ich darauf hin, dass eine Investitionsplanung für den Verein nur realisierbar ist, wenn jedes Mitglied seiner Zahlpflicht nachkommt.

Sollte der Verein in eine finanzielle Schieflage (z.B. aufgrund ausstehender Mitgliedsbeiträge) geraten, haften Vorstandsvorsitzender und Stellvertreter mit ihrem Privatvermögen. Warum also sollten Herr Hertam (stellv. Vorstandsvorsitzender) und ich diesen Verein aufrechterhalten, wenn es fast ein Drittel der Mitglieder nicht für nötig erachten, Ihren Mitgliedsbeitrag zu bezahlen.

Ich erwarte von den säumigen Sportfreunden die umgehende Begleichung ihrer offenen Beiträge.

Der Vorstand wird Mitte April einen Abgleich der eingezahlten Beiträge und den Mitgliederlisten machen, um konkret offene Beiträge namentlich zu benennen.

gez.
Andreas Böck
Vorstandsvorsitzender
SpVgg Kranichfeld 1861 e.V.